Photoparcour NARRENBÄUME von Wilhelm W. Reinke

 

Ausstellung   vom 16. Juni 2019 bis zum 11. August 2019

Dies ist ein Fotoprojekt, das den Menschen in eine ursprüngliche Beziehung zur Natur setzt. Um die Verhältnismäßigkeit der den Menschen übermächtigen Natur zu symbolisieren, wurde sinnbildhaft der Baum in seiner Artenvielfalt ausgewählt. Dieser Sichtweise folgend, ist der untergeordnete Mensch in der puren Natur nackt dargestellt, also in seiner verletztlichsten Art.
Die Fotoinstallation im Schulgarten mit seinen über  20 Fotofahnen ist der Teil der Gesamtausstellung, in welchem der Fotograf das von der Natur genommene wieder symbolisch in die Natur zurückgeben möchte. Hierbei spielt das durchscheinende Licht in den 2x3 Meter großen transparenten Baum-Bildern eine entscheidende Rolle.


Weitere Bilder der insgesamt 75 NARRENBÄUME können  Sie in der Jacob-Kemenate und in der Kemenate Hagenbrücke betrachten. In der Torhausgalerie des Botanischen Gartens finden Sie die Reisebilder zu diesem außergewöhlichen Fotoprojekt sowie den Katalog.

 
Literarische Spaziergänge im Schulgarten

durch den Potoparcours der "NARRENBÄUME"

mit Wilhelm W. Reinke

 

Termine:
Montag, den 24. Juni  2019          Beginn: 16:00 Uhr  
Montag, den 08. Juli 2019            Beginn: 16:00 Uhr 
Montag, den 22. Juli 2019             Beginn: 16:00 Uhr 
Montag, den 05. August 2019        Beginn: 16:00 Uhr 

 

Treffpunkt: jeweils auf dem Vorplatz am Gärtnerhaus
Die Teilnahme ist kostenfrei